Akupunktur
Der Begriff Akupunktur setzt sich zusammen aus den lateinischen Wörtern "acus" (Nadel) und "pungere" (stechen) und bezeichnet die Therapie mit feinen Nadeln.
Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditio- nellen Chinesischen Medizin (TCM) und hat sich in Europa längst als eigenständige Heilmethode etabliert. Das Einsatzgebiet der Akupunktur ist vielseitig.
Sie eignet sich unter anderem zur Heilung von Allergien, Schlafstörungen, chronischen Schmer- zen und wirkt unterstützend bei der Raucherent- wöhnung. Die Selbstregulation des Körpers wird dabei angeregt, störende Nebenwirkungen treten so gut wie nie auf.